04.02.2020 16:00 |

Nach „Krone“-Bericht

FPÖ Kufstein stellt Integration in Frage

Für Diskussionen in ganz Tirol sorgt der am Sonntag erschienene „Krone“-Artikel über die nationalistischen, türkischen „Grauen Wölfe“ in Kufstein. Die Landes- und Stadt-FPÖ nahm das Thema natürlich auf. Sie sieht primär eine Gefährdung der unterschiedlichen Integrationsbemühungen in der Kommune.

„Integrationspolitisch wirft uns ein derartiges Gebaren weit zurück. All die durchaus positiven Ansätze für mehr Integrationsdruck werden so mit einem einzigen Handstreich zunichte gemacht. Warum? Weil die Stadt ihr eigenes Konzept scheinbar nicht einen Funken Ernst nimmt“, ärgert sich der Kufsteiner FPÖ-LA Christofer Ranzmaier.

„Den Stecker ziehen“
Für ihn haben ultranationalistische Strömungen aus der Türkei nicht nur in städtischen Einrichtungen sondern in ganz Österreich nichts zu suchen. „ÖVP und Grüne sind dringend gefordert, den ,Grauen Wölfen’ in unserem Land endlich den Stecker zu ziehen. Diese Nationalisten sollen es sich mit ihren politischen Vorbildern hinter dem Bosporus gemütlich machen, aber unser Land und seine Bevölkerung mit ihren großtürkischen Eroberungsfantasien verschonen“, so Ranzmaier.

Diese Strömungen sind in Kufstein nicht neu
Dem Kufsteiner FPÖ-Stadtrat Walter Thaler, sind die türkisch-nationalistischen Strömungen in der Festungsstadt bekannt: „Aber man kann nicht jeden Verein so durchleuchten, um sein wahres Wesen feststellen zu können.“ Laut Thaler kann auch nicht jeder Migrationsverein mit einem anderen gleichgesetzt werden. „Man muss sehr wohl bei der türkischen Mitbevölkerung Unterscheidungen machen, da ja der Großteil wirklich integrationsbereit ist“, ist der Kufsteiner Stadtrat überzeugt. Auch kommen unterschiedliche Mentalitäten zum Tragen. „Was für den einen Patriotismus ist, ist für den anderen Nationalismus“, glaubt Thaler.

Hubert Berger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 13°
stark bewölkt
-1° / 11°
stark bewölkt
-3° / 10°
stark bewölkt
0° / 12°
wolkig
-0° / 11°
wolkig