22.01.2020 11:55 |

Brand in Nordbahnhalle

Polizei geht von zwei möglichen Szenarien aus

Nach dem folgenschweren Brand der Nordbahnhalle im Wiener Bezirk Leopoldstadt, in dessen Folge das Gebäude aufgrund der schweren Schäden abgerissen werden musste, laufen die polizeilichen Ermittlungen rund um die Ursache noch immer auf Hochtouren. Mittlerweile geht die Wiener Polizei von zwei Szenarien aus, wie es zum Ausbruch des Feuers gekommen sein könnte.

Die Halle hatte am 10. November des Vorjahres gegen Mittag zu brennen begonnen, das Feuer musste in der Folge von einem Großaufgebot an Kräften bekämpft werden. Erst nach einer Begutachtung durch einen Statiker war es den Brandermittlern möglich, in die Ruine vorzudringen, um mit der Spurensicherung zu beginnen, wie Polizeisprecherin Irina Steirer am Mittwoch berichtete.

Eingeschlagenes Fenster mit Aufstiegshilfe
Von den Ermittlern konnte im Obergeschoß des Gebäudes ein eingeschlagenes Fenster entdeckt werden, inklusive Aufstiegshilfe. Über diesen Weg dürften die Verdächtigen - eine Zeugin hatte zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zwei Jugendliche davonlaufen sehen - in die Halle gelangt sein. Ausgebrochen sei das Feuer „zentral in der Halle unter bzw. neben einem Schwerlastregal“, informierte Steirer weiter. An derselben Stelle seien auch Suchtgiftmittelutensilien entdeckt worden.

Die Polizei geht laut aktuellem Ermittlungsstand von zwei möglichen Szenarien aus:

  • Der Brand wurde fahrlässig ausgelöst, und zwar im Zuge des Konsums von Drogen.
  • Das Feuer wurde vorsätzlich gelegt und ist das Ergebnis eines Vandalismusaktes.

Die Polizei fahndet weiterhin nach den beiden jungen Männern, die unmittelbar nach Ausbruch des Feuers vom Areal flüchteten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.