20.01.2020 14:18 |

Insgesamt 31 Täter

Kriminelle Bande in Wolfsberg zerschlagen

Nach intensiven Ermittlungen gelang es der Wolfsberger Polizei, eine Bande von insgesamt 31 Personen auszuforschen, die seit Herbst im Lavanttal für Unruhe gesorgt hatte. Ob Grabschändungen, Übertretungen gegen das Verbotsgesetz, Diebstähle oder Hehlerei - die Bande hat eine Menge auf dem Kerbholz.

„Beamte der Polizeiinspektion Wolfsberg ermittelten seit Herbst 2019 wegen einer Vielzahlvon Sachbeschädigungen und Vandalenaktenrund um ein Veranstaltungsgebäude in St. Stefan im Lavanttal“ heißt es seitens der Polizei.

Täter sind alle erst zwischen 13 und 21
Durch umfangreiche und mehrere Monate andauernde Ermittlungen gelang es den Beamten nun, insgesamt 31 Personen im Alter zwischen 13 und 21 Jahren auszuforschen. Dabei konnten den Tatverdächtigen noch eine Reihe weiter Delikte nachgewiesen werden:

  • 22 Grabschändungen am Friedhof St. Stefan,
  • 4 Übertretungen nach dem Verbotsgesetz
  • 7 Diebstähle
  • 5 Hehlereien
  • Besitz verbotener Waffen
  • mehrfache Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz
  • Beschädigung der Fassade der do Volksschule
  • sowie eine Reihe an Verwaltungsübertretungen

Der von der Vandalen-Bande verursachte Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.