20.01.2020 13:06 |

Wiederauferst-E-hung

Fiat Spider ist wieder da: Elektrisch und sauteuer

In den USA steht der ewig schöne 124 Spider von Fiat vor seinem zweiten Frühling. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten soll er als Elektroauto Karriere machen. Ganz große Karriere. Allerdings nicht im Sinn von Stückzahlen, sondern im Sinn von großen Geldbewegungen.

Neben Fiat selbst steht noch ein weiteres Unternehmen aus den USA in den Startlöchern, demnächst elektrische Autos der Marke anzubieten. Im Fall der Amerikaner handelt es sich um die auf das Restaurieren von 124 Spider spezialisierte Firma Roadster Salon. Sie bringt die schnuckelige Italo-Diva aus den 80er-Jahren nicht nur wieder in Schuss, sie baut gleich noch einen E-Antrieb ein und tauft das Ergebnis Spider America EV. Mit 140.000 Dollar, umgerechnet gut 126.000 Euro ist der elektrifizierte Oldtimer allerdings nicht gerade ein Schnäppchen. Und eine Optionsliste gibt es auch noch.

Aufgefrischt und umgebaut
Im Gegenzug bekommt man einen innen und außen optisch verfeinerten 124 Spider, bei dem neue Bremsen, Federelemente und Lenkungskomponenten montiert wurden. Der Verbrenner wird durch zwei E-Maschinen der Firma Electric GT sowie eine Batterie ersetzt. Die Motoren stellen rund 200 PS und 270 Newtonmeter Drehmoment für den Vortrieb bereit. Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h soll unter sieben Sekunden dauern, maximal sind rund 210 km/h möglich. Das ursprüngliche Fünfgang-Handschaltgetriebe wird mit dem neuen E-Antrieb verbunden, alternativ lässt sich der E-Spider im Stadtverkehr allerdings auch wie ein „normales“ Elektroauto fahren, sofern der Fahrer in den Highway-Modus wechselt.

Noch in diesem Jahr will Roadster Salon in die Produktion des Spider America EV einsteigen. 20 Exemplare sollen jährlich entstehen. Interessenten können sich mit einer Anzahlung von 5000 Dollar einen E-Spider sichern. Roadster Salon will auch eine günstigere Version mit Namen EV Jr für umgerechnet rund 81.000 Euro anbieten, die über nur einen E-Motor und eine günstigere Batterie verfügen soll.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.