13.01.2020 13:37 |

Kunst-Coup in Dresden

Deutschem Sender wurden geraubte Juwelen angeboten

Dem deutschen TV-Sender MDR ist Schmuck aus dem Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe in Dresden (siehe Video oben) zum Kauf angeboten worden. Die Anbieter hatten mit der Redaktion über dieselbe verschlüsselte E-Mail-Adresse Kontakt, über die sie bereits mit einer Sicherheitsfirma in Israel kommuniziert hatten.

Der Firma waren zwei Schmuckstücke aus dem Grünen Gewölbe für neun Millionen Euro angeboten worden. Die Redaktion der Sendung „Kripo live“ nahm daraufhin Kontakt über diese Adresse auf und bekam überraschend eine Antwort.

Auch drittes Schmuckstück angeboten
In einem Mail-Wechsel wurde der Redaktion ein drittes Schmuckstück angeboten. Auch dafür verlangten die Anbieter demnach die Zahlung von mehreren Millionen Euro in der Internetwährung Bitcoin.

Mit Zerstörung der Juwelen gedroht
In einer nachfolgenden Mail sei die Forderung plötzlich auf eine deutlich geringere Summe gesunken. Außerdem habe der Anbieter auch grobe Angaben übermittelt, wo das angebotene Schmuckstück zu finden sei. In einer weiteren Mail wurde schließlich mit der Zerstörung der Juwelen gedroht.

Mega-Coup dauerte nur wenige Minuten
Der Coup, der auch international Schlagzeilen machte, dauerte nur wenige Minuten. Als die Polizei eintraf, waren Diebe und Beute verschwunden. Die Dresdner Behörden gehen angesichts von insgesamt vier Tätern- zwei fuhren das später in Brand gesetzte Fluchtauto - von einer Bande aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.