Verfolgungsjagd

16-Jähriger ohne Führerschein flüchtet vor Polizei

Ohne Führerschein und mit dem Auto seiner Schwägerin lieferte sich ein 16-jähriger Linzer am Sonntagnachmittag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Um 15.55 Uhr haben Polizeibeamte durch Einschalten des Blaulichtes und Folgetonhorn einem vorerst unbekannten Pkw-Lenker in Linz auf der Khevenhüllerstraße signalisiert, dass er anhalten sollte. Der Lenker ignorierte die Anhaltezeichen jedoch und beschleunigte seinen Pkw. Die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf, die in die Gruberstraße, Weissenwolffstraße und in die Derfflingerstraße mit weit überhöhter Geschwindigkeit führte. Bei der Kreuzung Derfflingerstraße mit der Industriezeile wollte der Pkw-Lenker nach links in Richtung Hafenstraße abbiegen, kollidierte jedoch aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit der Leitschiene, welche dadurch schwer beschädigt wurde. Aufgrund der Kollision wurde der Pkw ebenfalls schwer beschädigt, kam zum Stillstand und war nicht mehr fahrbereit.

Anzeigen
Nachdem der Lenker des Pkw zu Fuß auf ein Firmenareal flüchtete, folgten ihm die Beamten mit dem Streifenwagen. Am Areal kam der Verdächtige selbstverschuldet zu Sturz und konnte schließlich von den Beamten gesichert werden. Da der Grund für die Flucht und die Identität des Lenkers vorerst nicht eindeutig festgestellt werden konnten, wurde der Bursch festgenommen. Auf der Polizeiinspektion Nietzschestraße konnte schließlich die Identität eindeutig geklärt werden. Beim Verdächtigen handelte es sich um einen 16-jährigen Linzer. Der Pkw war auf seine Schwägerin zugelassen. Diese gab an, nicht zu wissen, dass der Bursch mit ihrem Pkw unterwegs war. Der 16-Jährige gab an, dass er den Pkw-Schlüssel ohne Wissen seiner Schwägerin genommen hatte. Anzeigen folgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.