08.11.2019 10:29 |

Opernball-Stress

Lugners geheimnisvoller „Supergast“ hat keine Zeit

Es ist noch nicht einmal Weihnachten, doch Richard Lugner ist bereits im Opernball-Stress. Denn sein geplanter, überaus geheimnisvoller „Supergast“ für den Wiener Opernball am 20. Februar hat doch keine Zeit.

„Das wurde mir jetzt mitgeteilt. Vielleicht geht es 2021“, bedauerte der Baumeister. Um wen es sich bei dem „Supergast“ hätte handeln sollen, wollte der 87-Jährige nicht verraten.

Gerüchte um Lady Gaga
Angeblich soll sein Herz aber an keiner Geringeren als Sängerin und Schauspielerin Lady Gaga hängen. Es heißt, der US-Superstar sei sein absoluter Wunsch-Logengast. 

„Zweitgast“ hat schon unterschrieben
Lugner arbeitet nun an einem Gast aus „der Gegend wie immer“. „Es sieht gut aus“, meinte der Baumeister. Mit einem „Zweitgast“ sei der Vertrag schon unterzeichnet. Na, dann ist ja eh alles gut ...

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen