04.11.2019 06:29 |

Sicherheitsmaßnahmen

Schulwege: Gefahrenstellen wurden rasch beseitigt

Wieder schöne Erfolge für die „Krone“-Aktion „Sicherer Schulweg“: Nachdem in Klagenfurt gleich mehrere Verkehrsfallen aufgezeigt worden waren, haben die Verantwortlichen in der Stadt rasch die notwendigen Maßnahmen gesetzt. Verblasste Zebrastreifen wurden neu gefärbt, Poller sowie Warntafeln aufgestellt.

Wenn es darum geht, Gefahrenstellen auf Schulwegen zu beseitigen, lässt man sich in Klagenfurt damit nicht lange Zeit. In der Rilkestraße wurden im Bereich des Kindergartens Blinklichter vor dem Zebrastreifen aufgestellt. „In der Theatergasse beim Straßenübergang zur Volksschule St. Ursula haben wir in der Mitte im Bereich der Fußgängeraufstellfläche Poller montieren lassen“, erklärt Stadtrat Christian Scheider.

Auf dem Schülerweg bei der Volksschule Gutendorf wurden alle Bodenmarkierungen aufgefrischt. „Es wird noch überlegt, ob auch Bodenschwellen sinnvoll wären“, so Scheider.

Schutzwegumrahmung in roter Farbe, Verkehrsspiegel sowie eine Beleuchtung finden Schüler jetzt auf der Hallegger Straße bei der Einbindung zum Römerweg. Und auch die beiden Übergänge zur Theatergasse sowie den Schutzweg auf dem Heuplatz machen Umrahmungen in roter Farbe jetzt deutlicher sichtbar.

Kennen Sie Gefahrenstellen auf Schulwegen? Schreiben Sie uns! schulweg@kronenzeitung.at oder an Kärntner Krone, Krone Platz 1, 9020 Klagenfurt, Kennwort „Sicherer Schulweg“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen