30.10.2019 15:46 |

Wegen Swap-Prozess

Magistratsdirektor Martin Floss ist zurückgetreten

Stadtamtsdirektor Martin Floss tritt zurück. Das gab die Stadt Salzburg heute in einer Aussendung bekannt. Als Grund nennt er unter anderem die Entscheidung des OGH im Swap-Prozess.

„Magistratsdirektor Martin Floss hat heute, Mittwoch, 30. Oktober 2019, Bürgermeister Harald Preuner persönlich und schriftlich mitgeteilt, dass er seine Funktion als Magistratsdirektor der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Salzburg mit Ablauf des 31. Oktober 2019 zurücklegt. Bürgermeister Preuner nahm den Rücktritt zur Kenntnis.“, heißt es in der Aussendung.

„Ich habe mich in den sieben Jahren als Magistratsdirektor stets bemüht, die Stadtverwaltung nach Innen und Außen nachhaltig weiterzuentwickeln, zu modernisieren und auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren. Es war aber niemals mein Plan, als Magistratsdirektor in den Ruhestand zu treten“ betonte Floss. „Mein Rücktritt erfolgt freiwillig, weil das Erkenntnis des OGH vom 2. Oktober 2019 keinen Amtsverlust bedeutet und das Gutachten des Verfassungsrichters Georg Lienbacher ergeben hat, dass eine Abberufung durch den Gemeinderat nicht möglich ist“ erklärt Floss.

Weiterhin in Magistratsdirektion tätig

Bürgermeister Harald Preuner brachte seinen Respekt vor dieser persönlichen Entscheidung zum Ausdruck und bedankte sich bei Martin Floss für die geleistete Arbeit während seiner Zeit als Magistratsdirektor. Floss werde weiterhin in der Magistratsdirektion tätig sein. Drei zentrale Aufgaben werden dabei unter anderem die laufende Evaluierung der Strukturen, Aufgaben und Prozesse sein sowie in Zusammenarbeit mit der Personalverwaltung der Aufbau eines zeitgemäßen Recruitings und die Umsetzung eines neuen Gehaltssystems für den gesamten Magistrat sein„, erläuterte Preuner.

Bürgermeister Preuner und Martin Floss zeigten sich zufrieden und erleichtert angesichts dieser einvernehmlichen Lösung. “Es wird Zeit, dass wieder Ruhe im Schloss Mirabell einkehrt" meinten Preuner und Floss abschließend. Die Agenden des Magistratsdirektors wird interimistisch Christine Fuchs, derzeit Abteilungsvorständin der Allgemeinen und Bezirksverwaltung, übernehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.