29.10.2019 07:15 |

Fußball

Greil darf mit Klagenfurt träumen

Nach zwölf Runden noch ohne Niederlage und Tabellenführer in der 2. Liga: Der Salzburger Mittelfeldspieler Patrick Greil erlebt den Höhenflug von Austria Klagenfurt derzeit hautnah mit. Kurios: Die Heimspiele finden derzeit nicht im, sondern vor der Klagenfurter EM-Arena statt.

Acht Siege, vier Remis: Der Erfolgslauf von Austria Klagenfurt in der 2. Liga geht weiter. Langsam dürfen die Violetten vom Aufstieg in die Bundesliga träumen – und damit auch der Salzburger Mittelfeldmotor Patrick Greil.

Der Ex-Anifer hat nach Problemen im Mittelfuß seinen Stammplatz zurückerobert. Er meint zum Thema Aufstieg nur: „Das Wort träumen trifft es ganz gut. Wir haben uns den Titel gar nicht so richtig als Ziel gesetzt. Vielleicht macht es das für uns eine Spur einfacher als für Ried oder Lustenau.“

Der 23-Jährige schätzt die Situation recht realistisch ein. „Über die Saison gesehen wird es ein schwieriges Unterfangen, ganz vorne zu bleiben. Aber ich glaube trotzdem, dass wir die Qualität dazu hätten.“ Bislang ist Klagenfurt nie wirklich gewankt. „Wenn, dann geben wir mal eine späte Führung her und spielen remis.“ Aber eine Niederlage kennen die Kärntner nur aus dem Cup, wo man Bundesligist Sturm Graz erst nach Verlängerung unterlag.

Langsam kommen die Erfolge auch bei der Bevölkerung an. Fußballerisch gibt in Kärnten ja der WAC den Ton an. „Und in Klagenfurt ist Eishockey-Meister KAC die klare Nummer eins“, so Greil. „Aber es ist auch eine große Fußball-Euphorie in der Stadt zu spüren, es sprechen dich Leute auf der Straße an.“

Dabei sind die Heimspiele ein Kuriosum. Gespielt wird nicht in der EM-Arena, wo für ein Kunstprojekt 300 Bäume gepflanzt wurden. „Wir spielen am Trainingsplatz vorm Stadion, wo provisorische Tribünen aufgebaut wurden“, betont Greil. Er findet das gar nicht so schlecht: „Bei 1000 bis 2000 Fans kommt da eine bessere Stimmung auf als in der großen Arena.“

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol