27.10.2019 10:26 |

Zeugen schlugen Alarm

Vergewaltigungsversuch auf Herrentoilette in Wien

Ein mutmaßlicher Vergewaltigungsversuch auf der Herrentoilette eines Lokals in der Wiener City beschäftigt derzeit die Exekutive: Am Abend des Nationalfeiertages soll ein 40-Jähriger eine Frau zu vergewaltigen versucht haben. Ohrenzeugen, so die Polizei, die mit den beiden zuvor am Tisch gesessen waren, schlugen Alarm.

Wie Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Sonntag erklärte, wurde die Polizei in den späten Abendstunden gerufen. Zur Festnahme des Verdächtigen kam es gegen 22.45 Uhr. Der Mann werde „beschuldigt, dass er eine Frau, mit der er zuvor Getränke konsumiert hatte, auf der Herrentoilette zu vergewaltigen versucht hat“. Eine Einvernahme des Opfers wie auch des mutmaßlichen Täters liege noch nicht vor, so Maierhofer.

Ermittlungen laufen
Die näheren Umstände des Vorfalls sind derzeit Gegenstand von Ermittlungen. Ebenso laufen Erhebungen, ob der Beschuldigte und die Frau sich bereits im Vorfeld gekannt hatten oder einander erst am Abend in dem Lokal kennenlernten.

Die Frau wies laut dem Polizeisprecher keine offensichtlichen Verletzungen auf. Hinweise, wonach K.-o.-Tropfen im Spiel gewesen sein könnten, gebe es vorerst nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.