23.10.2019 12:07 |

Kleiner Bub gerettet

Schwammerlsucher fanden lebendig begrabenes Baby

Einen schrecklichen Fund haben zwei Schwammerlsucher in China gemacht. Die beiden hörten in einem Wald nahe der Stadt Laiwu ein Wimmern, das aus dem Boden kam. Sie entdeckten einen vergrabenen Karton, in dem sich ein neugeborener Bub befand. Der Kleine war lebendig begraben worden, ist inzwischen aber wieder wohlauf. Der Vorfall ereignete sich bereits im August, wurde aber erst jetzt bekannt.

Wenige Tage nach dem Fund in einem Waldstück in der Provinz Shandong hat sich ein Mann bei der Polizei gemeldet, der behauptete, der Großvater des Kindes zu sein. Seinen Angaben zufolge hielt die Familie das Baby für tot, da es einen Tag nach seiner Geburt aufgehört habe zu atmen. Deshalb habe man es begraben.

Ein ähnlicher Fall hat sich Mitte Oktober in Indien zugetragen, als ein Vater beim Ausheben eines Grabes für seine bei der Geburt verstorbene Tochter ein lebendig begrabenes, neugeborenes Mädchen entdeckte. Auch dieses Kind konnte gerettet werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen