21.09.2019 19:16 |

Feuerwehr als Retter

Schüler (7) steckte in Spielplatz-Gerät fest

Mit dem rechten Bein in einem Spalt zwischen Rahmen und Dach einer Sitzgelegenheit festgesteckt ist Samstagnachmittag ein siebenjähriger Bub auf dem Spielplatz in Villach-Lind. Das Kind konnte sich selbst nicht mehr befreien. Die Hauptfeuerwache Villach rettete den Sprössling. 

Kurz nach 16.30 Uhr wurde die Einsatzzentrale Villach alarmiert. Am Spielplatz angekommen stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Bub mit seinem rechten Bein in dem Spalt zwischen Rahmen und Oberteil einer überdachten Sitzbank eingeklemmt war.

Rettungssspreizer im Einsatz
„Wir versuchten den Fuß des Jungen zuerst mit einem Gleitmittel aus dem Notfallkoffer des Roten Kreuzes zu befreien - doch das klappte nicht“, schildert Einsatzleiter Martin Regenfelder von der Hauptfeuerwache Villach. Mittels eines schweren Rettungssspreizers wurde die Rohrkonstruktion der Sitzbank auseinandergedrückt. Das Kind schaffte es rasch aus der misslichen Lage, so Regenfelder weiter. Der Unfallort wurde gesperrt. Die zuständigen Stellen wurden verständigt.

Der Volksschüler wurde zur weiteren Abklärung ins LKH Villach gebracht. Der Unfallort wurde abgesperrt.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter