04.09.2019 10:27 |

Paar verhaftet!

Nach Mega-Lottogewinn in Häuser eingebrochen

Vor drei Jahren landete ein Pärchen aus dem US-Bundesstaat Michigan einen Glückstreffer im Lotto - und gewann 500.000 Dollar. Doch das war Mitchell Arnswald und Stephanie Harvell wohl nicht genug. Die beiden stehen im Verdacht, in mehrere Hauseinbrüche verwickelt zu sein. Jetzt wurde das Paar verhaftet. 

2016 gewannen Arnswald und Harvell in der Lotterie eine halbe Million Dollar. Ihre Pläne damals: Ein neues Haus und ein neues Auto zu kaufen. Außerdem sollte Geld für das College ihrer Kinder gespart werden.

Mehrere Einbrüche in zwei Monaten
Diese Pläne scheinen nun Schall und Rauch zu sein: Das Pärchen wurde jetzt verhaftet. Die beiden stehen im Verdacht, für mehrere Hauseinbrüche in den vergangenen zwei Monaten verantwortlich zu sein.

Ihr Auto wurde in der Nähe eines Tatorts gesehen, dies führte zu der Festnahme. Arnswald und Harvell sitzen nun hinter Gittern, ihr Prozess soll noch in diesem Monat beginnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter