03.09.2019 09:33 |

Skurriler Passagier

Was reist denn hier in der Touristenklasse mit?

Flugzeug statt Koppel: Das Assistenztier „Flirty“ hat auf einem Flug der American Airlines von Chicago nach Omaha am Wochenende alle Blicke auf sich gezogen. Das kleine Pony begleitet seine Besitzerin Abrea Hensley auf Schritt und Tritt, so auch im Flugzeug. In den USA gibt es eine Richtlinie, die es ermöglicht, sogar Mini-Pferde auf Flügen mitzunehmen.

Wenn Sie sich beim nächsten Billigflug über fehlende Beinfreiheit ärgern, denken Sie daran, dass es noch viel schlimmer sein könnte: Der Fußraum könnte auch noch von einem Assistenztier eingeengt werden. In den USA ist das nämlich gar nicht unüblich, dass Vierbeiner in der Fahrgastkabine mitreisen dürfen - sogar kleine Pferde sind als Assistenztiere seit Kurzem erlaubt. Üblicher ist es jedoch, Hunde oder Katzen auf Flügen anzutreffen.

Pony stampft, wenn es auf die Toilette muss
Hensley benötigt ihr Assistenz-Minipferd eigenen Angaben zufolge wegen ihrer Hundeallergie und es soll über eine spezielle Ausbildung für diesen Job verfügen. Es sei eine Mobilitätshilfe. „Flirty“ ist sogar stubenrein, berichtet seine Besitzerin. „Wenn es auf die Toilette muss und wir in einem Laden sind, fängt sie an, mit den Füßen zu treten. Dann weiß ich, dass wir eine Pause machen und nach draußen gehen müssen“, so Hensley.

Bleibt zu hoffen, dass „Flirty“ auf seinem Flug kein dringendes Bedürfnis hatte. Das Tier besitzt jedenfalls seinen eigenen Instagram-Account und erregte auch ohne Toilettengang in luftiger Höhe jede Menge Aufmerksamkeit. Andere Passagiere und sogar die Crew von American Airlines hielten den ungewöhnlichen Anblick mit ihren Handys fest.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen