27.08.2019 08:53 |

Stadionwald

Chöre setzen „For Forest“-Bäume in Kärntens Orten

Wie der „Wald im Stadion“ jetzt wirkt // Was Volkskultur nun dazu beiträgt // Und wer jetzt wo Bäume setzen will

Seit gestern, Montag, ist es offiziell: Auch Kärntens Volkskultur ist „For Forest“, also für den Stadionwald, der derzeit in Klagenfurt entsteht - als Österreichs größte jemals im öffentlichen Raum gezeigte Kunstinstallation, die für Aufsehen und auch Diskussionen sorgt.

Kärntner Chöre „For Forest“

„Wie auch immer“, sagen die Initiatoren der jetzt zusätzlich gestarteten Bewegung „Chöre For Forest“: „Fix ist, wir besingen in unseren Kärntnerliedern immer wieder die Schönheit der Natur unserer Heimat. Und es liegt uns einfach daran, dass diese Natur erhalten bleibt“, betont Roland Loibnegger, Chorleiter aus Leidenschaft, der mit den „Stimmen aus Kärnten“, dem Männerdoppelsextett Klagenfurt und dem 130 Jahre alten MGV Pörtschach startet.

Es ist fünf vor 12!

Die Idee: Mit einer „Challenge“ werden sich die Chöre beteiligen und gleich zwei weitere Singgemeinschaften nominieren; so soll sich das Vorhaben in alle Talschaften ausbreiten und Ende Oktober in einem Stadionkonzert gipfeln, das dann symbolträchtig um „5 vor 12“ zu Ende gehen wird - mit dem legendären und fast visionären Liedtitel des großen Kärntner Sohnes Udo Jürgens.

Aktiv Umweltschutz betreiben

Die Teilnehmer der Challenge werden aktiv Umweltschutz betreiben, indem sie in ihren Heimatgemeinden Bäume setzen - zur Verfügung gestellt von den „For Forest-Unterstützern “Riedergarten„ und Strabag. “Kleine, neue Wälder überall im Land. So wird das Projekt total nachhaltig", freuen sich die Sänger, die auch ihre Kontakte in andere Bundesländer nutzen möchten.

Der Stadionwald wird auf diese Weise schon vor der Eröffnung nicht nur zu einem Kunstwerk, sondern auch zu einem spektakulären Mahnmal für den Umwelt- und Naturschutz, das zum Nachdenken - und zum Handeln - anregt.

Hannes Mösslacher
Hannes Mösslacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.