12.08.2019 09:06 |

Mit Scootern unterwegs

Jugendliche demolierten in Klagenfurt 14 Autos

Mit Scootern waren zwei junge Klagenfurter (13, 14) am Wochenende in der Landeshauptstadt auf Vandalismus-Tour: Das Duo riss nicht nur den Außenspiegel von Fahrzeugen im Stadtteil Sankt Ruprecht ab, sondern beschädigte quer in der gesamten Stadt insgesamt 14 Pkw.

Am Samstag um 22:25 Uhr traten vorerst zwei Unbekannte mehrere Pkw-Außenspiegel in einem Straßenzug im Stadtteil St. Ruprecht ab. Aufgrund eines Zeugenhinweises wurde eine Sofortfahndung eingeleitet. Kurz nach Mitternacht konnte ein 13- und 14-Jähriger, beide aus Klagenfurt, in der Nähe der Tatorte angetroffen werden“, heißt es seitens der Polizei.

Während der Fahndung entdeckten die Polizisten insgesamt 14 beschädigte Pkw in verschiedenen Straßenzügen. Die beiden Jugendlichen waren zur Tatzeit mit Scootern unterwegs. Beide zeigten sich geständig und wurden ihren Eltern übergeben. Ob sie für weitere Sachbeschädigungen an Pkw in Frage kommen, wird derzeit noch ermittelt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen