03.08.2019 08:38 |

Drogenzubehör im Auto

Spittaler (23) pöbelte betrunken gegen Polizisten

Weil er unsicher fuhr, hielt die Polizei in der Nacht auf Samstag gegen Mitternacht einen Lenker (23) in Spittal an. Der Mann wehrte sich lautstark, wurde durchsucht und jetzt folgt die Anzeige!

Eigentlich sollte es nur eine „normale“ Verkehrskontrolle werden. Der 23-Jährige war aber betrunken und verhielt sich gegenüber den Polizeibeamten sehr aggressiv. Nach dem Eintreffen einer zweiten Streife wurde der junge Mann festgenommen. Einen zweiten Alkotest wollte er dann nicht mehr machen. Im Auto wurden außerdem Suchtgiftutensilien sichergestellt. Er wird angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich

Newsletter