02.08.2019 21:43 |

Osttirol

Neue Glocke für die alte Burg in Heinfels

Schon lange ist die Kapelle auf Burg Heinfels nicht mehr geweiht. Seit 1868 gibt es dort auch keine Glocke mehr. Das wird sich jetzt ändern: Bei Grassmayr in Innsbruck wurde eine „Schutzengelglocke“ gegossen. Sie soll perfekt ins Geläute der anderen Heinfelser Kirchenglocken passen.

Wie gut die neue Glocke dazu passt, wird sich jeden Sonntagabend, am Schutzengelsonntag und zum Patrozinium – zu Sankt Laurentius am 10. August – zeigen. Der Museumsverein, dessen Obmann Josef Steinringer die Glocke gestiftet hat, freut sich: „Sie wiegt 165 Kilo – bei einem Durchmesser von 63 Zentimetern“, erzählt Peter Leiter vom Verein. „Das Motiv zeigt einen Schutzengel, der von der Tochter des Stifters, von Elisabeth Steinringer, gestaltet wurde“, so Leiter. Die alte Glocke ist weder verschwunden noch zerstört worden. Leiter: „Die Laurentius-Glocke hängt seit 1868 als Leihgabe in der Kirche von Oberlienz. Natürlich holt man sich nach so langer Zeit keine Glocke zurück“, schmunzelt er.

Die Glockenweihe wird groß gefeiert, allein der Termin steht noch aus.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter