31.07.2019 17:09 |

Jagdleiter Dornauer

„Wilderei wird aufs Schärfste verurteilt“

Georg Dornauer ist nicht nur Chef der Tiroler SPÖ sondern in seiner Heimatgemeinde Sellrain auch Bürgermeister und Jagdleiter. Nachdem in seinem Revier der Kadaver eines wolfsähnlichen Tiers mit Einschussloch und abgetrenntem Kopf gefunden wurde (siehe Video), fordert der 36-Jährige Konsequenzen. 

„Als Bürgermeister und Jagdleiter stehe ich für volle Aufklärung ein“ erklärt der Tiroler gegenüber der „Krone“. „Als Gemeinde und Jagdgenossenschaft werden wir im gegenständlichen Fall bestmöglich mit den Behörden kooperieren."

Wolfsähnliches Tier ohne Kopf gefunden
Am Dienstag wurde im Tiroler Sellrain ein stark verwester Kadaver gefunden worden, bei dem es sich um einen Wolf oder ein wolfsähnliches Tier wie einen Hund oder einen Wolfshund handeln soll. Dem Kadaver wurde der Kopf abgetrennt und man fand auch ein Einschussloch.

Aufgrund der starken Verwesung müsse das Geschöpf Polizei-Informationen zufolge - ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich um ein 32,5 Kilo schweres Tier (ohne Kopf) - schon länger dort liegen, wie lange blieb vorerst jedoch unklar.

Grundsätzlich sei die Eigenbewirtschaftung der Sellrainer Jagd ein Erfolgsmodell, wie deren Leiter Dornauer erklärt. Der Imageschaden durch den Vorfall sei jedoch enorm. „Die Rückkehr von Bär und Wolf hat in den letzten Wochen und Monaten für Verunsicherung in der Bevölkerung gesorgt. Die daraufhin entstandene politische Debatte in Tirol ist das eine. Der Abschuss eines Wildtieres ist aber aktuell in keinster Weise gedeckt und muss Konsequenzen nach sich ziehen.“

Aufregung um „Bärenjagd“-Posting
Erst kürzlich sorgte Dornauer selbst mit einem Posting von der Jagd für etwas Aufregung in sozialen Netzwerken. Ein Bild von seinem Gewehr versah er auf Instagram mit dem Text „Bärenjagd im Sellraintal“ und einem zwinkernden Emoji, das die Zunge herausstreckt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 17°
leichter Regen
7° / 16°
leichter Regen
8° / 15°
leichter Regen
7° / 16°
leichter Regen
7° / 18°
leichter Regen