29.07.2019 10:44 |

Als „Fluchtwagen“?

Gauner nimmt Pferd auf Einbruchstour mit

In den USA hat ein Einbrecher einen tierischen Komplizen auf einen Beutezug mitgenommen: Lonnie Maddox führte ein Pferd an den Zügeln, als er um ein Haus in Florida schlich und schließlich auch die Tür einbrach. Der Besitzer verfolgte den Coup währenddessen aus der Ferne über die Überwachungskamera …

Ein komischer Anblick bot sich dem Hausbesitzer, der den Einbruch in Florida live mitverfolgte: Als er einen Verdächtigen über sein Überwachungssystem, der sich in Begleitung eines Pferdes Zugang zu seinem Zuhause verschaffte, alarmierte er die Polizei.

Diese Polizei konnte den 52-jährigen Verdächtigen wenig später schließlich festnehmen. Dieser hatte zwar nichts mitgehen lassen, es war allerdings ein Sachschaden von etwa 100 Dollar (rund 90 Euro) entstanden.

Das Pferd hatte Maddox woanders entwendet - der Gauner dürfte aber während seinem Beutezug genug von seinem Begleiter gehabt haben oder es war ihm weggelaufen. Die Exekutive entdeckte den Vierbeiner kilometerweit vom letzten Tatort entfernt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol