20.07.2019 12:00 |

Sanierung teuer

Alpenverein will Schutzhaus verkaufen

Knalleffekt am Kofel: Für das Schutzhaus wird ein neuer Besitzer gesucht! Grund ist nicht nur der hohe Sanierungsaufwand beim Gebäude aus dem Jahr 1925, sondern auch viele behördliche Auflagen beim Bau einer neuen Terrasse, die von der Stadt zugesagt wurde. Ein Käufer stünde bereit, doch der ist in Ungnade gefallen! 

Gegen den potenziellen Käufer, der zugleich der Nachbar auf dem Berg ist, gibt es nach den Streitigkeiten vor zwei Jahren massive Vorbehalte. Zur Erinnerung: Die Stadt Innsbruck mit der damaligen BM Oppitz-Plörer an der Spitze knallte dem Alpenvereins-Schutzhaus die riesige Bergstation vor die Nase bzw. 20 Meter neben die Terrasse.

Der Alpenverein forderte die Verlegung um mindestens 70 Meter, scheiterte jedoch mit der initiierten Volksbefragung, die aber immerhin 4400 Bürger unterschrieben.

Damit wieder Friede einkehrt, erklärte sich die Patscherkofelbahn bereit, dem Schutzhaus um 350.000 Euro eine neue Terrasse nach Norden hin zu spendieren. Diese hätte eigentlich heuer gebaut werden sollen.

Doch davon ist weit und breit nichts zu sehen. Die neue Terrasse würde umfangreiche Sanierungen im Bestandsgebäude nötig machen, die durch die alte Bausubstanz und durch viele behördliche Auflagen zusätzlich verteuert würden - für die OeAV-Sektion Touristenklub Innsbruck ein finanzielles Abenteuer.

Deshalb wird ein Verkauf in Betracht gezogen, aber bitte nicht an den Gegner von einst, die Kofelbahn. Diese wiederum weigert sich, den Zuschuss auszuzahlen. Grund: Die solcherart „aufgehübschte Braut“ könnte dem Alpenverein einen satten Gewinn bescheren!

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.