15.07.2019 20:32 |

FLIR war erfolgreich

Entflohener Häftling wurde in Acker festgenommen

Ein Großaufgebot an Polizeistreifen, Diensthunden und Polizeihubschrauber FLIR war Montagnachmittag auf der Jagd nach einem entflohenen Häftling im Gemeindegebiet von Grafenstein. Der Strafgefangene war nicht an seinem Arbeitsplatz erschienen und wurde deshalb von Kollegen beim Freigängerhaus in Grafenstein abgeholt. Unterwegs nutzte der 30-Jährige die Gelegenheit zur Flucht. Der Mann konnte aber bald  in einem Acker bei Grafenstein vom Polizeihubschrauber FLIR lokalisiert werden und von Beamten der Streife Eberndorf sowie einer Diensthundestreife festgenommen werden.

Da der 30-jährige Strafgefangene am Montag nicht zur Arbeit gekommen war, setzten sich Arbeitskollegen ins Auto und holten den 30-Jährigen beim Freigängerhaus in Grafenstein ab.  Unterwegs nützte der Häftling die Gelegenheit und flüchtete.  Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung konnte der Flüchtige aber bald vom Polizeihubschrauber FLIR in einem Acker im Gemeindegebiet von Grafenstein lokalisiert und von Beamten der Streife Eberndorf und einer Diensthundestreife festgenommen werden. Der Häftling wurde im Anschluss in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. An der Fahndung waren Polizeistreifen der Polizeiinspektionen Eberndorf, Ebenthal und Grafenstein sowie des Kriminaldienstes Klagenfurt Land, eine Diensthundestreife und  der Polizeihubschrauber FLIR beteiligt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich

Newsletter