12.07.2019 22:37

„Bottle Cap Challenge“

Durstig? So öffnet Ungarns Polizei eine Flasche

Die meisten Teilnehmer an der derzeit viralen „Bottle Cap Challenge“, die sich in den sozialen Medien viral verbreitet, benützen ihre Füße in Kung-Fu-Manier, um ihre Flaschen zu öffnen. Die ungarische Polizei greift lieber zur Dienstwaffe, wie in einem vor Kurzem auf Instagram geposteten Video zu sehen ist (siehe oben). Diese Technik erweist sich als äußerst effektiv.

In dem Video sieht man zunächst den erfolglosen Versuch einer Polizistin, eine Wasserflasche mit einem Tritt aufzubekommen. Die auf einem Holzpfosten aufgestellte Flasche fällt zu Boden, bleibt aber verschlossen. Dann kommt ein Kollege und bittet die Beamtin, etwas zur Seite zu gehen.

Kurzerhand zückt der Polizist seine Waffe und öffnet die Wasserflasche mit einem gezielten Schuss. Die durstige Polizistin bedankt sich und nimmt anschließend einen Schluck.

„NYPD, könnt ihr das überbieten?“
„So machen wir es. Und ja, es ist echt“, schreibt die Polizei aus dem Komitat Heves im Nordosten Ungarns und fordert gleichzeitig die New Yorker Polizei NYPD heraus. „Könnt ihr das überbieten?“, lautet die provokante Frage. Wir dürfen gespannt bleiben, ob die US-Kollegen darauf reagieren. An alle anderen haben die Ungarn aber eine Warnung parat: „Bitte probiert das nicht zu Hause aus.“

Gabor Agardi
Gabor Agardi

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich
Wegen Gesundheit
Beckenbauer in WM-Affäre nicht vernehmungsfähig
Fußball International
Im Führerhaus gefunden
Mordalarm um Fernfahrer (55) in Tirol
Tirol
„Ihr seid Bettler“
Arroganz-Anfall! Trezeguet beschimpft Polizisten
Fußball International
Am Flughafen Schwechat
Neuer Negativrekord bei geschmuggelten Zigaretten
Niederösterreich
Maggies Kolumne
Der kleine Unterschied
Tierecke
Wechsel zu Juventus
De Ligt: Ronaldo? „Keinen Unterschied ausgemacht“
Fußball International

Newsletter