04.07.2019 10:19 |

In der VS Lind/Velden

Lesung und Theater gegen Fremdenhass und Gewalt

Lesen ist wichtig! Nicht nur, um Aufgaben zu verstehen. Lesen hilft, den Wortschatz zu erweitern. Damit können wir unsere Ideen und Gefühle ausdrücken. Gut lesen können müssen auch Schauspieler. Christian Krall kann davon berichten. Der „Krone“-Leseonkel ist bekanntlich Schauspieler, Regisseur und er schreibt auch selbst. Beim letzten Leseabenteuer vor den Ferien war Christian zwei Tage in der Volksschule Lind ob Velden. 

Es ging um ein ganz besonderes Projekt. Er las nicht nur aus einem Buch von Peter Turrini; er hielt auch einen Theaterworkshop für die zweite und dritte Klasse. Weil die VS Lind/Velden heuer ein Gewaltprävention- und Integrationsprojekt laufen hat, ging es in den Szenen um solch wichtige Themen wie Ausgrenzung Gewalt, Fremdenhass. . .

Kinderbuchautor Rainer Osinger hat die Szenen geschrieben: „Es handelt zum Beispiel um Buben, die aus Langeweile anderen Schaden zufügen oder sie mobben“, erklärt er. „So etwas lesen wir leider öfter in der Zeitung.“ Auch gegen Ausgrenzung richteten sich die Texte: Osinger beschreibt etwa eine Ausländerin, die angefeindet wird, dann als einzige in der Klasse aufsteht, als ein großer Bub einen Kleinen immer wieder piesackt.

Bevor die 30 Kinder ihre Szenen aufführten, wurde geprobt. Es gab Aufwärmübungen wie im echten Theater. Die kleinen Schauspieler erzählen: „Wir mussten uns locker machen. Dann hat uns Christian noch gezeigt, wie wir Wut oder Angst ausdrücken können. Auch das haben wir geübt.“ Bei der Aufführugn machte auch der Schulchor mit. Direktor Christian Zeichen: „Die zwei Tage waren ein schöner Abschluss für unsere Schule. Das ganze Team ist stolz auf die Mädchen und Buben.“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen