30.06.2019 19:58 |

Im „see:PORT“

Kärntner Start-ups erhielten „Zeugnisse“

Die ersten Absolventen der Kärntner Start-up-Sales Akademie im Pörtschacher Gemeinschaftsbüro „see:PORT“ schlossen ihre Ausbildung zu Verkaufsprofis ab.

Im Rahmen des Gründer-Schwerpunktes des Kärntner Wirtschaftsreferats wurde diese Spezial-Akademie erstmals angeboten. „Wir werden weiter Maßnahmen setzen, um die Rahmenbedingungen für aufstrebende Unternehmen zu verbessern und in Kärnten das Start-up-Ökosystem auszubauen“, sagte Wirtschafts-Landesrat Sebastian Schuschnig bei der Verleihung.

Die Start-up Akademie Kärnten wurde 2018 erstmalig angeboten. Es wurde seitens des Landes Kärnten ein Stipendium für 30 Kärntner Start-ups ausgeschrieben. Interessierte konnten sich für das Stipendium bewerben, die Auswahl fand über ein öffentliches Pitching statt. Das angebotene Programm dauerte zehn Monate. Aus einer Mischung von Online-Tools und -Coaching sowie Live-Veranstaltungen wurde bestes Know How vermittelt. Als Trainer fungierten die internationalen Verkaufsprofis Peter Brandl und Katja Porsch.

Absolventen des ersten Jahrgangs sind unter anderem:

Sticklett (auch bekannt aus der Höhle der Löwen), Bitmovin, BeeSaver, MyAcker, Harmony & Care (beide bekannt aus der Show 2 Minuten 2 Millionen) Mamabo, Mediapool, Tremitas, better-parking, 

Schuschnig: „Kärnten braucht junge und innovative Start-ups, die für frischen Wind und Wachstum sorgen. Sie sind gerade in einem dynamischen Wirtschaftsumfeld ein wesentlicher Standortfaktor und entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes. Aus diesem Grund haben wir seitens des Wirtschaftsreferates auch die Start-up-Akademie ins Leben gerufen, um aufstrebenden Gründern das unternehmerische Handwerkszeug mit auf den Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit zu geben.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Doping-Verdacht
„Respektlos“- Coach Hütter kritisiert die NADA
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter