30.06.2019 10:54 |

Aus Bach getrunken

Verirrter Wanderer nach Woche im Wald gerettet

Ein verirrter Wanderer ist nach einer Woche in einem Wildnisgebiet in den USA unversehrt gerettet worden. Der 73 Jahre alte Eugene Jo war am 22. Juni im Angeles National Forest im Süden des Bundesstaates Kalifornien von einer Wandergruppe getrennt worden. Nach einwöchiger Suche fanden ihn Rettungskräfte am Samstag.

Jo habe seit fünf Tagen nichts gegessen und überlebt, indem er Wasser aus einem Bach trank, berichtete das Rettungsteam. Ansonsten sei er jedoch wohlauf.

Glücklicherweise seien die Temperaturen in den vergangenen Tagen mild gewesen, und dank Regenfällen habe der Bach genug Wasser geführt. Der 73-Jährige wurde laut dem Fernsehsender CNN in ein Krankenhaus gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.