16.06.2019 09:00 |

WK-Boss Walser:

„SPÖ-Vorstoß ist Anschlag auf Tirols Wirtschaft!“

Die SPÖ fordert - wie berichtet - einen Freistellungsanspruch von fünf Tagen für alle freiwilligen Helfer. Dadurch würden sie sich an ihrem Arbeitsplatz Urlaubstage ersparen. Diesem Vorstoß nichts abgewinnen kann Christoph Walser, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer: „Keiner benötigt eine gesetzliche Regelung!“

Die freiwilligen Helfer rücken binnen weniger Sekunden aus, um Leben zu retten und machen das auch noch unentgeltlich. Die häufigste Handhabe innerhalb von Betrieben ist, dass sich die Helfer Urlaubstage für die jeweiligen Einsätze nehmen. Eine Tatsache, die die SPÖ ändern will - und zwar mit einem Freistellungsanspruch von fünf Tagen pro Jahr mit Entgeltfortzahlungen für jeden Freiwilligen.

Der Landesleiter der Tiroler Bergrettung, Hermann Spiegl sowie der Geschäftsführer des Rotkreuz-Verbandes Tirol, Thomas Wegmayr, haben bereits deutlich ihre Skepsis geäußert.

„Das ist Wahlwerbung“
In dieselbe Kerbe schlägt nun auch Walser. „Das ist reine Wahlwerbung, die auf Anhieb gut klingen mag. Doch aus meiner Sicht ist dieser Vorstoß nicht tragbar und völlig unüberlegt“, verdeutlicht der WKT-Präsident und wirft folgende Fragen auf: „Warum soll die Wirtschaft immer alles tragen? Noch dazu, wo die Handhabe zwischen Unternehmern und Angestellten, die freiwillig tätig sind, bisher stets funktioniert hat?“

„Keiner hat ein Problem“
Jeder einzelne, der bei einer Blaulichtorganisation freiwillig tätig ist, tue das gerne. „Daher hat er auch kein Problem damit, sich Urlaubstage zu nehmen. Zudem gibt es viele Unternehmer, die Verständnis für die ehrenamtliche, lobenswerte Tätigkeit haben“, so Walser.

Der Vorstoß würde außerdem Nachteile für jene Unternehmer mit sich bringen, die selbst bei Vereinen freiwillig tätig sind. „Sie müssten zwar ihren Angestellten die fünf freien Tage erlauben, selbst haben sie allerdings rein gar nichts davon“, betont Walser.

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
2° / 5°
Schneeregen
-0° / 2°
starker Schneefall
1° / 4°
Schneeregen
0° / 2°
starker Schneefall
0° / 3°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen