15.06.2019 08:37 |

Unglück in Kärnten

Auto von Zug erfasst und 100 Meter mitgeschleift

Samstagfrüh ist in Sattendorf in Kärnten ein Auto von einem Zug gerammt worden. Das Unglück geschah an einem unbeschrankten Bahnübergang. Der Lenker des Wagens wurde verletzt und wird im LKH Villach versorgt.

Der 74-jährige Klagenfurter war gegen 6.50 Uhr vom Seeweg in Stöcklweingarten Richtung Ossiacher Bundesstraße gefahren. Als er den Bahnübergang überquerte, wurde er vom Steuerwagen eines Wendezuges, der von Feldkirchen nach Villach fuhr, erfasst und gut 100 Meter mitgeschleift.

Schock für Zugführer
Der Zugführer (55) erlitt durch den Vorfall einen Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. Am Auto entstand Totalschaden, am Zug erheblicher Schaden. Drei Feuerwehren - die Freiwilligen Wehren Sattendorf, Treffen und Bodensdorf - standen im Einsatz.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.