01.06.2019 10:00 |

Litauer verurteilt

Hund bellte, perfekter Coup mit E-Bikes platzte

Wie ausgeklügelt internationale Einbrecherbanden agieren, offenbarte ein Prozess am Landesgericht: Drei Litauer waren angereist bzw. sogar eingeflogen, um in Osttirol ein Geschäft mit E-Bikes leerzuräumen. Nicht gerechnet hatten sie mit Hündin „Viktoria“ von Chef Werner Zanier. Nun setzte es Haftstrafen für das Trio.

Die Staatsanwältin skizzierte den logistisch aufwendigen Plan der Ganoven: Der Haupttäter (26) flog nach Mailand, lieh sich ein Auto und traf dann in einer Unterkunft in Spittal an der Drau (Kärnten) mit zwei Komplizen (39 und 22 Jahre) zusammen. Diese waren mit einem in Litauen gemieteten Klein-Lkw angereist, an dem gestohlene deutsche Kennzeichen montiert waren.

Bikes hätten zerlegt werden sollen
Nach dem Beutezug in der Nacht auf den 6. März im großen Sportgeschäft „Fit Store 24 Zanier“ in Nussdorf-Debant hätte die Beute in eine angemietete Lagerhalle in Villach gebracht werden sollen. Dort hätten die Bikes zerlegt, auf Paletten gepackt und diese mit schwarzer Folie umwickelt werden sollen. Auch der Weitertransport an Großabnehmer war bereits organisiert. Die Täter wären mit dem leeren Lkw zurück nach Litauen gefahren.

Hündin war hellwach
Soweit der Plan - hätte in der verhängnisvollen Nacht nicht Bernersennen-Bordercollie-Mischling „Viktoria“ zu bellen begonnen, als sich die Täter am Eingang zu schaffen machten. „Ich wurde wach und hörte auch einen Rumpler beim Geschäft“, schilderte Chef Werner Zanier auf „Krone“-Nachfrage.

Er fotografierte den Lkw mit der schwedischen Aufschrift. Die Fahndung war erfolgreich. 180 Bikes zu durchschnittlich rund 4500 Euro waren im Geschäft gelagert, etwa 40 hätten im Lkw Platz gehabt. Die Einbruchsanklage wurde auf Bildung einer kriminellen Vereinigung ausgedehnt: Zwei Jahre Haft für den Haupttäter, 18 Monate (davon zwölf bedingt) für die beiden Helfer.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
Tirol Wetter
16° / 23°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
leichter Regen

Newsletter