23.05.2019 14:00 |

„Krone“ hilft mit

Freiwillige im Einsatz für das Lesachtal

100 Freiwillige sind bisher dem Aufruf zum Wiederaufbau der Wanderwege im Lesachtal gefolgt. Die „Kärntner Krone“ begleitete einen Trupp und half bei der Aufforstung mit.

Es ist unbeschreiblich! Durch die vielen freiwilligen Helfer konnten wir bisher fast 80 Prozent unseres Wanderwegenetzes, das 2018 durch das Sturmtief komplett zerstört worden war, wiederherstellen“, freut sich der Lesachtaler Bürgermeister Johann Windbichler.

Die Gemeinde hatte im April über „Krone“ und Alpenverein einen Aufruf zur Unterstützung gestartet - dabei meldeten sich nicht nur Freiwillige aus Kärnten und anderen Bundesländern. „Auch Urlauber aus Deutschland sowie ein Engländer und ein Amerikaner halfen mit“, erzählt Windbichler: „Alleine hätten wir das nicht geschafft, da noch immer Schäden an Grundstücken und Häusern behoben werden müssen.“

„Krone“ vor Ort
Am Dienstag begleitete die „Krone“ einen Trupp auf den Obergailer Berg. Angeführt von den beiden Lesachtalern Peter Obernosterer und Felician Windbichler, Sohn des Gemeindechefs, die mit Motorsägen das Bruchholz zerkleinerten, rückten insgesamt sieben Helfer aus, um die komplett verlegten Wege zu befreien. Sowohl der jüngste Helfer, Thomas Pacher (25) aus Salzburg, als auch der älteste, Arno Striednig aus Pörtschach - der pensionierte Polizist feiert heuer seinen 80er - zeigten vollen Einsatz. Mit dabei waren auch Peter Ebeneder aus Patergassen und Bernhard Gradenegger aus Villach. Alle haben einen Bezug zum Tal und sind noch bis Freitag vor Ort. „Es macht Freude mitzuhelfen. Auf diese Art und Weise können wir etwas zurückgeben“, sind sie sich einig. Aber noch sind nicht alle Wanderwege fertig: "Auch viele Markierungen müssen noch erneuert werden.

Freiwillige gesucht
Daher starten wir für Juni noch einen Helfer-Aufruf“, so der Bürgermeister. Für Verpflegung und Unterkunft ist gesorgt. Alle weiteren Informationen zur Anmeldung gibt es beim Gemeindeamt unter 04716/ 242 22 oder via E-Mail lesachtal@ktn.gde.at.

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).