19.05.2019 12:13 |

Kontrahent verletzt

Crash mit Blechschaden: Autofahrer zückt Messer

Ein Unfall mit Blechschaden ist am Samstagvormittag in Wien in einem Streit gegipfelt, der schlussendlich ein blutiges Ende nahm. Die Unfallgegner waren aneinandergeraten, als ein 53-jähriger Serbe plötzlich ein Teppichmesser zückte - im Zuge der Rauferei erlitt sein Gegenüber eine Schnittverletzung am Oberschenkel.

Zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es gegen 10 Uhr in der Schadinagasse im Bezirk Hernals, auf dem Parkplatz eines Baumarktes. Der Serbe und der 30 Jahre alte Lenker des zweiten Fahrzeugs stiegen daraufhin aus, sofort kam es zum Streit aufgrund der entstandenen Schäden.

Teppichmesser an Hals gehalten
Plötzlich eskalierte die Situation, der Ältere zog ein Teppichmesser hervor und hielt es seinem Kontrahenten an den Hals. Als dieser den Bewaffneten wegstieß, fügte ihm der 53-jährige Verdächtige eine laut Polizei „oberflächliche Schnittverletzung am Oberschenkel“ zu. Beamten nahmen den Mann noch an Ort und Stelle fest.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol