Frau schon unterkühlt

Vierbeiner „Charly“ rettete vermisste Pensionistin

Ein Suchhund der öst. Rettungshundebrigade der Staffel Perg hat am Montag in Enns einer vermissten Pensionistin wahrscheinlich das Leben gerettet. Der Vierbeiner„Charly“ fand die bereits unterkühlte Frau, die im Wald eingeschlafen war.

In der Früh hatte der Sohn der 65-Jährigen bei der Polizei Enns eine Vermisstenanzeige erstattet, worauf eine großangelegte Suchaktion begann, auch ein Polizeiheli war im Einsatz. Gegen Mittag hatte die Suchaktion dann Erfolg, als in einem unwegsamen Waldgebiet der Vierbeiner „Charly“ mit seiner Hundeführerin Tamara Mutenthaler die Pensionistin in einem Wald entdeckte, laut bellte und so auch aufweckte. Die 65-Jährige war unterkühlt, aber unverletzt, so die Polizei.

Junger Retter
Der vierbeinige Retter ist sechs Jahre alt und macht seit einem halben Jahr die Ausbildung zum Suchhund, einen seiner ersten Einsätze hat er jedenfalls mit Bravour erledigt und wurde dafür auch mit einem Leckerli belohnt worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol