26.04.2019 21:45 |

Auch in Kühnsdorf

Randalierer trieben sich in Eberndorf herum

Einen Schaden in der Höhe von 2000 Euro haben unbekannte Täter durch Verwüstung in Eberndorf verursacht. Auch in Kühnsdorf waren Randalierer unterwegs.

In der Nacht auf Freitag hatten die unbekannten Randalierer einen Wasserspender sowie einen Beleuchtungspoller aus den Verankerungen gerissen, zwei auf Laternen angebrachte Plastikmülltonnen demoliert und einen metallenen Plakatständer verbogen. Dann warfen sie noch zwei Blumentröge um, wodurch die Töpfe zerbrachen. 2000 Euro Schaden.

In der gleichen Nacht trieben sich auch in Kühnsdorf Rowdys herum: Die Täter beschädigten einen Beleuchtungspoller vor dem Eingang der Volksschule und schlugen beim Schaukasten der Pfarrkirche die Scheibe ein. Schaden: 400 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)