26.03.2019 09:51 |

Fahrer in Tränen

Von Sportwagen zu Wrack in nur sechs Sekunden!

Ein Sportwagenfahrer wollte Passanten in London mit seinem 290.000 Euro teuren Lamborghini beeindrucken - doch am Ende fuhr er den Luxusschlitten vor den Augen der schockierten Zuschauer erst in einen Baum und dann in eine Mauer. Der Lenker soll unverletzt geblieben sein, doch nach dem Crash weinte er am Straßenrand bittere Tränen.

Der edle Wagen - ein Huracan Performante - zog im Westen der britischen Hauptstadt alle Blicke auf sich. Das dürfte den Lenker dazu verleitet haben, ein wenig anzugeben. Beim Tritt aufs Gas verschätzte er sich allerdings etwas. Er verlor die Kontrolle über den Wagen, der beinahe in parkende Autos gekracht wäre. Der Versuch, das ausbrechende Heck wieder einzufangen, fiel zu aus: Der PS-starke Bolide kam nach links von der Straße ab, touchierte einen Baum, ehe er in eine Mauer krachte und diese teilweise zum Einsturz brachte.

Der Vorfall ereignete sich nach einer Supercar-Veranstaltung. Glücklicherweise befanden sich keine Fußgänger vor der Mauer. Der Schaden am Boliden dürfte erheblich sein - das Wrack musste schließlich von einem Pannenfahrzeug vom Schauplatz geschafft werden.

Der Huracan Performante ist eines der schnellsten Serienfahrzeuge der Welt. Er beschleunigt von null auf 100 km/h in nur 2,9 Sekunden und kann eine Spitzengeschwindigkeit von mehr als 320 km/h erreichen.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen