25.03.2019 13:41 |

Nierenleiden

Spittal: Alte Samtpfote wieder bei ihrem Frauerl

Wieder bei ihrem Frauerl ist eine schon betagte Katze, der beim Spazieren durch Spittal ob ihrer Schwäche sofort geholfen wurde. Sonntagvormittag hatte Landesrätin Sara Schaar, wie die „Krone“ berichtet hat, auf der Koschatstraße eine Katze gefunden und die dehydrierte Samtpfote sofort zu einer Tierärztin gebracht. Montagvormittag wurde die Katze von ihrer glücklichen und dankbaren Besitzerin abgeholt. „Der Katze geht es den Umständen entsprechend gut. Sie ist schon 19 Jahre alt und leidet an Niereninsuffizienz, daher war sie etwas schwach und dehydriert“, so Tierärztin Hildegard Ibounig-Wappis.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.