15.03.2019 13:38 |

US-Bestechungsskandal

Loughlin: Töchter trauen sich nicht mehr auf Uni

Lori Loughlins Töchter Olivia Jade (19) und Isabella Rose (20) wollen Berichten zufolge nicht mehr an der University of Southern California studieren und sich so schnell auch nicht an einem anderen Institut einschreiben. Es heißt, die jungen Frauen fürchten, von Komilitonen gemobbt zu werden, nachdem bekannt wurde, dass ihre Eltern, die Schauspielerin Lori Loughlin und der Modeschöpfer Mossimo Giannulli sie nur durch Bestechung an der Eliteuniversität unterbringen konnten. Loughlin selbst steht nach ihrer Verhaftung ohne Rollen da. 

In der fünften und finalen Staffel der Netflix-Serie „Fuller House“ soll der Charakter der Tante Becky nicht mehr vorkommen. Die Dreharbeiten, die in Kürze starten, finden ohne sie statt. Auch der US-Fernsehsender Hallmark Channel hat sich von der 54-jährigen Schauspielerin getrennt. „Wir arbeiten nicht mehr mit Lori Loughlin zusammen“, teilte das Unternehmen in einer Erklärung laut „People.com“ am Donnerstag mit.

Sämtliche Projekte mit der Schauspielerin, darunter „Garage Sale Mysteries“, seien eingestellt worden. Sie spielte auch in der Serie „When Calls the Heart“ mit.

Eine Million Dollar Kaution
Hintergrund ist ein Betrugsskandal um unrechtmäßig erschlichenen Zugang zu Elite-Universitäten für die Kinder betuchter Prominenter. Loughlin war nach Dreharbeiten im kanadischen Vancouver nach Los Angeles zurückkehrt, wo sie am Mittwoch festgenommen wurde.

Gegen Zahlung einer Millionen-Kaution kam sie vorerst wieder auf freien Fuß. Auch ihr Mann, der Modedesigner Mossimo Giannulli, wurde im Zuge des Skandals angeklagt. Das Paar soll 500.000 Dollar (442.673,75 Euro) gezahlt haben, um seine beiden Töchter als vermeintliche Ruderinnen über das Sportteam an der renommierten USC-Universität in Kalifornien unterzubringen.

Party auf Jacht des Uni-Direktors
Als der Skandal publik wurde, feierte Loughlins jüngere Tochter Olivia gerade „Spring Break“ ausgerechnet auf der Jacht des Uni-Vorstandes Rick Caruso, mit dessen Tochter sie eng befreundet ist. Nach ihrer Rückkehr verrieten Bekannte der jungen Frau laut „New York Post“, dass sie und ihre ältere Schwester Isabella nicht an die Universität zurückkehren werden. Die Schwestern wollen sich zurückziehen und vorerst an keiner anderen Universität einschreiben.

„Meine Tochter Gianna und eine Gruppe von Studenten sind vor der Aufdeckung der Regierung in die Frühlingsferien gefahren“, berichtete Caruso gegenüber„TMZ“. „Als wir von der Untersuchung erfuhren, entschied Olivia, dass es am besten wäre, nach Hause zurückzukehren.“

50 Beschuldigte
Unter den rund 50 Beschuldigten ist auch die Schauspielerin Felicity Huffman (56), bekannt aus der TV-Serie „Desperate Housewives“. Sie soll 15.000 Dollar Schmiergeld gezahlt haben, um zu erreichen, dass das Resultat ihrer ältesten Tochter bei einem Aufnahmetest geschönt wird.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter