12.03.2019 08:11 |

Volleyball-Turnier

Auf der Turrach wird Snow Volleyball gespielt!

Beach Volleyball ist allen Kärntnerinnen und Kärntnern ein Begriff - aber was ist Snow Volleyball? Die österreichischen Meisterschaften der neuen Trendsportart geht an diesem Wochenende auf der Turrach über die Bühne.

„That‘s the way, aha, aha, I like it!“, heißt es im Zuge der Austrian Snow Volleyball Championships, die heuer am Samstag, 16., und Sonntag, 17. März, auf der Turracher Höhe stattfinden. Bis zu acht Damen- und acht Herrenteams batteln am Eventareal - direkt vor der Almstube an der Kornockpiste - um den Österreichischen Meistertitel im Snow Volleyball.

Neben dem begehrten Titel kämpfen die Teams in hochklassigen Spielen um ein Preisgeld von insgesamt 3000. Die frisch gekürten Österreichischen Meister bekommen außerdem eine fixen Startplatz in der Qualifikation beim ersten World Tour Stop in Wagrain.

Die Vorrunden werden am Samstag ausgetragen, die Finalspiele starten am Sonntag ab 9 Uhr. Rund um die Courts wird reichlich für Stimmung und Motivation gesorgt. Besonders der Finaltag wird mit Moderationsteam, Cheerleadern, einem Whirlpool, dem „Semperit-Pinzgauern“ und einer offziellen Award-Ceremony zu einem echten Highlight.

Was ist Snow Volleyball?
Snow Volleyball ist eine aufstrebende Sportart, die seit 2009 international von mehreren tausenden Athleten gespielt wird. Seit 2015 gibt es in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Volleyball Verband die „CEV Snow Volleyball European Tour“, die bereits in sieben Ländern ausgetragen wurde. Auch der Volleyball Weltverband FIVB sieht eine große Zukunft in der winterlichen Form des Beach Volleyballs. Bei den Olympischen Spielen 2026 soll die Trendsportart sogar als neue Disziplin anerkannt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter