07.03.2019 09:22 |

Prinz am Verzweifeln

Vor diese Herausforderung stellt Charlotte William

Papa werden ist nicht schwer, Papa sein hingegen schwer. Davon kann auch Prinz William ein Liedchen singen. Wie der britische Thronfolger jetzt bei einem Termin in Blackpool verriet, stellt ihn Töchterl Charlotte vor eine schier unlösbare Herausforderung, an der er schon das eine oder andere Mal verzweifelt ist.

Wenn es um die Erziehung ihrer drei Kinder geht, stehen Prinz William und Herzogin Kate wie jedes andere Elternpaar auch täglich vor neuen Herausforderungen. Eine besonders herzige Anekdote aus dem royalen Familienleben ließ sich der 36-Jährige jetzt bei einem Termin in Blackpool entlocken. Mit einem anderen Vater kam der Thronfolger nämlich auf das Haarstyling der Töchter.

Erst durch die Hilfe von YouTube-Videos habe er es geschafft, seinem Mädchen Zöpfe zu machen, gestand der Papa dem Prinzen. Dieser kriegte sich nach diesem Geständnis vor lachen fast nicht mehr ein und erklärte: „Versuch bloß nie, einen Pferdeschwanz zu machen. Das ist ein Albtraum.“

Das Haarstyling seiner Tochter scheint Prinz William also lieber seiner Gattin Kate zu überlassen. „Ich kann Charlotte einen Pferdeschwanz machen, aber das war‘s dann auch schon“, scherzte der Dreifach-Papa weiter. „Ich habe einfach selbst nicht genügend Haare zum Üben“, setzte er mit einem Lachen nach. Doch selbst die Herzogin scheint manches Mal ihre liebe Not mit den Frisuren ihrer Tochter zu haben, wie sie zugab. „Habt ihr mal einen Zopf probiert?“, fragte sie in Blackpool. „Das Flechten ist wirklich schwer.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International

Newsletter