13.03.2019 08:01 |

Rezepttipp

Pho Grundrezept

Bei der Zubereitung werden Sie merken, dass sie unserer Rindsuppe nicht ganz unähnlich ist. Doch die Würzung macht hier den Unterschied.

Für 6 Portionen

Zutaten:

  • 4,5 kg Rinderknochen, vorzugsweise Markknochen
  • 340 g Ingwer
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 4 kg Zwiebeln, gelb
  • 8 Zimtstangen
  • 40 g Pfefferkörner
  • 6 Sternanis, ganz
  • 450 g Rinderbrust
  • 60 ml Fischsauce
  • Salz

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf die Rinderknochen in ausreichend Wasser etwa 5 Minuten lang blanchieren. Danach die Knochen mit kaltem Wasser gründlich abspülen und in einem frischen Topf mit viel Wasser kalt zustellen.
  2. Den Ingwer, den Knoblauch und die Zwiebeln jeweils der Länge nach halbieren. Diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech im Backofen auf Grillstufe etwa 5 Minuten lang rösten.
  3. Die angerösteten Wurzeln zusammen mit der Rinderbrust zu den Knochen in den Topf mit kaltem Wasser geben. Die Suppe langsam aufkochen lassen.
  4. Währenddessen die Zimtstangen, die Pfefferkörner und den Sternanis in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis die Gewürze zu riechen anfangen. Im Anschluss in die inzwischen köchelnde Suppe geben.
  5. Den aufsteigenden Schaum immer wieder mit einem Lochschöpfer abschöpfen. Die Suppe nun etwa 3 Stunden lang köcheln lassen.
  6. Danach die Rinderbrust herausnehmen und im Kühlschrank kaltstellen.
  7. Die Suppe weitere 4 Stunden simmern lassen und eventuell aufsteigenden Schaum immer gleich abschöpfen.
  8. Die Suppe durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen und so von den Knochen und Aromaten trennen.
  9. Mit Fischsauce und Salz abschmecken.
  10. Die Rinderbrust für die Pho Bo (siehe folgendes Rezept) bereithalten.
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter