24.02.2010 18:03 |

Anonymer Anrufer

Amoklauf in Schule angekündigt: "Er hat einen Revolver"

Bewaffnete Kripo-Ermittler haben am Mittwoch in und rund um die Polytechnische Lehranstalt in Villach für Aufsehen gesorgt. Der Auslöser: Über den Polizeinotruf war der Amoklauf eines 15-Jährigen angekündigt worden. Der mutmaßliche "Attentäter" war aber völlig schuldlos. Der anonyme Anzeiger wurde ausgeforscht.

"Ein Schüler, der immer gemobbt wird, plant einen Amoklauf. Er hat einen Revolver. Er hat’s in seinem Tagebuch angekündigt. Er tut’s echt!"

Minuten nach dieser Ankündigung stellten die Ermittler schon den mutmaßlichen Amokläufer in seinem Elternhaus. Denn der anonyme Anrufer hatte auch den Namen genannt. Der erstaunte 15-Jährige und dessen Vater stimmten sofort einer Hausdurchsuchung zu. Ein Revolver konnte jedoch nicht gefunden werden.

Um dennoch sicher zu gehen, beobachteten am Mittwoch mehrere bewaffnete Kripo-Ermittler die Situation in und rund um die Polytechnische Lehranstalt.

Anrufer liegt im LKH Klagenfurt
Der anonyme Anrufer konnte mittlerweile ausgeforscht werden. Er hatte von einer Telefonzelle in Klagenfurt aus den Notruf gewählt. "Der junge Mann liegt auf der Heilpäd-Station im LKH Klagenfurt. Wir wissen noch nicht, warum er den Schüler angepatzt hat."

von Hannes Wallner, "Kärntner Krone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)