29.01.2019 09:27 |

Weihnachtsmarkt-Drama

Fünf Terroristen nach Straßburg-Anschlag gefasst

Nach dem Terroanschlag mit fünf Todesopfern auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg im vergangenen Jahr hat die Polizei am Dienstag fünf weitere Verdächtige festnehmen können. Sie sollen dem Attentäter Cherif Chekatt die Waffe besorgt haben, mit der der 29-Jährige das Blutbad anrichtete.

Der 29-jährige Attentäter Chekatt hatte Unterstützung bei seinem Terroranschlag in der französischen Stadt am 11. Dezember. Die fünf verdächtigen Helfer sollen aus ein und derselben Familie stammen - sie befinden sich französischen Medien zufolge in Haft.

Dem IS die Treue geschworen
Chekatt, der der Terrororganisation Islamischer Staat die Treue geschworen hatte, hatte in der Vorweihnachtszeit auf Passanten geschossen, fünf Menschen kamen dabei ums Leben. Nach zweitägiger Flucht wurde er schließlich bei einer Razzia der Polizei erschossen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).