Weihnachtsmarkt-Drama

Fünf Terroristen nach Straßburg-Anschlag gefasst

Ausland
29.01.2019 09:27

Nach dem Terroanschlag mit fünf Todesopfern auf den Weihnachtsmarkt in Straßburg im vergangenen Jahr hat die Polizei am Dienstag fünf weitere Verdächtige festnehmen können. Sie sollen dem Attentäter Cherif Chekatt die Waffe besorgt haben, mit der der 29-Jährige das Blutbad anrichtete.

Der 29-jährige Attentäter Chekatt hatte Unterstützung bei seinem Terroranschlag in der französischen Stadt am 11. Dezember. Die fünf verdächtigen Helfer sollen aus ein und derselben Familie stammen - sie befinden sich französischen Medien zufolge in Haft.

(Bild: AFP)
Nach einer Großfahndung wurde Chekatt von der Polizei erschossen. (Bild: Associated Press)
Nach einer Großfahndung wurde Chekatt von der Polizei erschossen.
(Bild: AFP)
Der 29-jährige Cherif Chekatt (Bild: APA/AFP/French Police (Handout))
Der 29-jährige Cherif Chekatt

Dem IS die Treue geschworen
Chekatt, der der Terrororganisation Islamischer Staat die Treue geschworen hatte, hatte in der Vorweihnachtszeit auf Passanten geschossen, fünf Menschen kamen dabei ums Leben. Nach zweitägiger Flucht wurde er schließlich bei einer Razzia der Polizei erschossen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele