12.02.2010 22:03 |

"Ihr Sohn ist tot"

Betrüger wollten mit "Todesanzeige" abkassieren

"Ich dachte, mich trifft der Schlag!" Geschockt war eine Geschäftsfrau aus Stinatz, als sie ein Fax mit der Nachricht über den plötzlichen Tod ihres Sohnes Hans-Peter erhielt. Das Schreiben entpuppte sich als Betrug. Besonders gemein und makaber: Erst Ende März 2009 war tatsächlich ein Sohn der Unternehmerin gestorben.

Traurige Erinnerungen wurden für Lidwina Zsifkovits aus Stinatz wach. Vor nicht einmal einem Jahr musste sie ihren Sohn Dieter zu Grabe tragen. Jetzt erreichte die Chefin eines Elektrogeschäfts neuerlich eine Schreckensmeldung.

"7,5 Millionen Euro Erbe hinterlassen"
In dem dubiosen Schreiben erklärte eine vermeintliche Finanzberaterin, dass der "Tote" ein Erbe von 7,5 Millionen Euro hinterlassen habe. "Damit das Geld nicht beschlagnahmt wird oder in den Besitz der Bank übergeht, brauche ich Ihre ehrliche Zusammenarbeit", hieß es. Vorab sollte die Mutter ("Ich wusste nur, mein Sohn war für seine Arbeit unterwegs") die Spesen bezahlen.

Aufatmen konnte die Geschäftsfrau erst, nachdem sie in der "Krone" einen Bericht über jene Todesnachrichten gelesen hatte, die derzeit Betrüger aussenden. Dennoch: Die ganze Aufregung setzte der Frau zu, sie wurde krank.

von Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
leichter Regen
5° / 19°
einzelne Regenschauer
7° / 19°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
Regen