Di, 22. Jänner 2019

Rezepttipp

25.12.2018 08:59

Rindsroulade

Das Binden von Fleisch wird in der Fachsprache „Bridieren“ genannt.

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 4 Stück à 200 g Rindsschnitzel
  • 4 Tl Dijon-Senf
  • 8 dicke Scheiben Frühstücksspeck
  • 60 g Karotte, in feine Streifen geschnitten
  • 60 g Knollensellerie, in feine Streifen geschnitten
  • 6 Essiggurken, in feine Streifen geschnitten
  • 4 El Mehl zum Wenden
  • 5 El Öl
  • 3 Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
  • 300 ml Rindsuppe
  • 6 Kapern
  • Salz 
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Das Fleisch eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Die Rindschnitzel mit Frischhaltefolie bedecken und dünn ausklopfen.
  3. Jedes Schnitzel auf der inneren Seite mit Salz und Pfeffer würzen und mit 1 Tl Senf bestreichen.
  4. Darauf je 2 Scheiben Frühstücksspeck und die Gemüse- und Gurkenstreifen legen.
  5. Jedes Schnitzel an den Seiten einschlagen und zu festen Rouladen rollen. Die Rouladen mit Küchengarn zusammenbinden und danach in etwas Mehl wenden.
  6. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten anbraten, dann aus dem Topf nehmen und auf einem Teller beiseitestellen.
  7. Die geschnittenen Zwiebeln in dem Bratenrückstand 2 bis 3 Minuten anbraten. Die Rouladen auf die Zwiebeln zurück in den Topf legen, mit der Suppe übergießen, die Kapern dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 45 Minuten lang schmoren. Wenn die Rouladen fertig sind - sie rutschen beim Anstechen leicht von der Küchengabel - aus der Sauce nehmen und das Küchengarn entfernen. Den Zwiebel-Saucen-Ansatz durch ein feines Sieb in eine Pfanne passieren, etwas einkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Rouladen anrichten.
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Traumduo mit Hoffer
Aufstieg als „Trostpflaster“ für Rubin Okotie
Fußball International
Blutige Mordserie
5 Frauen, die mitten aus dem Leben gerissen wurden
Niederösterreich
Alabas Kitz-Eindrücke
„Die Typen können nicht dicht sein!“
Wintersport
„Krone“-Fußballerwahl
Herzog: „Ich würde Marko die Stimme geben“
Fußball International
Knauß über Kitzbühel
„Ich hatte Angst!“ - Ein Ritt auf der Glasplatte
Wintersport