Mo, 17. Dezember 2018

Auftakt in Innsbruck

01.12.2018 08:00

Andreas Gabalier: Hautnah für 10.000 treue Fans

Einen coolen Auftakt seiner Österreich-Tournee legte Volksrock’n’Roller Andreas Gabalier am Donnerstag Abend in Innsbruck hin. Fans aus allen Altersgruppen himmelten ihn an und sorgten für eine ausverkaufte Olympiahalle!

Verkehrschaos rund um das Veranstaltungsgelände bereits rund eine Stunde vor dem Einlass. Lange Warteschlagen an nahezu jedem Eingangsbereich. Zahlreiche Kinder, fesche Mamas und schneidige Papas sowie auch Omas und Opas - viele von ihnen im traditionellen Dirndl beziehungsweise in der strammen Lederhose: Der Volksrock’n’Roller sorgte in Innsbruck für einen regelrechten Ausnahmezustand.

Therapie und Schmerzmittel
Auf seine Schulterverletzung, die sich der Steirer bekanntlich beim Eishockey zugezogen hatte, deutete gar nichts mehr hin. Im Gegenteil: Gabalier war fit, motiviert und gab rund zweieinhalb Stunden alles. „Ich habe mir die Schulter behandeln lassen und Schmerztabletten genommen, damit ich Vollgas geben kann“, brüllte er am Anfang ins Mikrofon.

Spezialplatz für die kleinsten Rock‘n‘Roller
Der Steirer lief nicht nur in Höchstform auf und sang mit seiner neunköpfigen Band für die rund 10.000 Fans viele bekannte und neue Lieder mit voller Emotion, sondern er zeigte sich auch volksnah. Während des Openings wurden auf den großen Leinwänden Jugendfotos von ihm und Aufnahmen von seiner Familie projiziert. Außerdem veranlasste er, dass Security-Mitarbeiter die „kleinsten Rock’n’Roller“ über die Absperrungen heben, damit sie nicht erdrückt werden. All jene von ihnen, die bereits ein Handy besitzen, haben nahezu das ganze Konzert auf Video aufgenommen.

Doch der 34-Jährige, der zwischendurch minutenlang auf der Rampe am Boden lag und die jubelnde Menge genoss, hatte für seine Anhänger noch weitaus mehr Erinnerungsstücke und -momente in petto. Er warf rotweißrot-karierte Tücher und Wasserflaschen, aus denen er getrunken hatte, in die Massen.

„Ein grandioses Konzert“
Und als er mit dem Klassiker „Amoi seg’ ma uns wieder“ das Konzert beendete und ein Teil seiner Crew bereits mit dem Abbau der großen Bühne begann, kümmerte er sich noch ungefähr eine Stunde lang (!) um seine treuen Anhänger, schrieb geduldig Autogramme und machte unzählige Selfies.

„Das muss man erlebt haben. Ein grandioses Konzert mit einer unfassbaren Stimmung. Gabalier ist der Beste“, strahlte ein Innsbrucker. Eine eigens für das Konzert angereiste Kroatin stimmte ihm zu: „Es war wirklich jede Minute sehenswert, eine tolle Show.“ Ein weiblicher Fan aus Bayern hatte hingegen „durchgehend Gänsehaut“.

Und auch der Volksrock’n’Roller selbst war zufrieden: „Das war ein unvergesslicher Tourauftakt.“

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Parallel-Riesentorlauf
Ab 18:15 LIVE: Hirscher beginnt gegen Teamkollegen
Wintersport
Design aus Österreich
Nachhaltig und trotzdem modisch? Wie geht das?
Gesund & Fit
Salzburg-Abschied?
Nächster Deutschland-Klub angelt nach Marco Rose
Fußball International
Skurrile Überraschung
Video: Hier spielt der Vizekanzler Christkindl
Österreich
Rapid - Inter 1990
Schöttel: „Lebenslange Sperre? Lothar übertreibt!“
Fußball International
Tauwetter am Freitag
Weiße Weihnachten: Noch lebt die Hoffnung!
Österreich
Salzburg gegen Brügge
Wie 1990! Rapid bekommt‘s mit Inter Mailand zu tun
Fußball International
Tirol Wetter
-2° / 3°
bedeckt
-2° / 2°
stark bewölkt
-3° / 1°
bedeckt
-2° / 3°
bedeckt
-3° / 1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.