05.11.2018 18:45 |

Hunderte Euro Schaden

Betrügerin ergaunerte telefonisch Bitcoin-Codes

Selbstbewusst erklärte am Montag eine unbekannte Anruferin einer Angestellten einer Radentheiner Tankstelle, zehn Bitcoin-Codes zu brauchen, um damit Stornierungen an den Aufladebons vorzunehmen. Sieben Codes gab die Angestellte heraus, doch dann alarmierte sie ihren Chef und die Polizei.

Hunderte Euro waren jedoch schon verloren, als die Kärntnerin die Polizei von dem Anruf in Kenntnis setzte. Immer wieder fallen Angestellte von Unternehmen, in denen es Aufladebons zu kaufen gibt, auf solche Betrüger herein, denn die Kriminellen sind sprachlich äußerst versiert und machen glaubhaft, wirklich Mitarbeiter der jeweiligen Aufladebon-Firma zu sein.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter