Di, 22. Jänner 2019

2900 km in 157 Tagen

04.11.2018 17:04

Rekord: Schwimmer schafft Großbritannien-Umrundung

Erstmals ist ein Mensch komplett um Großbritannien herumgeschwommen. Der 33-jährige Ross Edgley schaffte die fast 2.900 Kilometer lange Strecke in 157 Tagen. Als er sich am Sonntag zum Abschluss dem Strand von Margate im Südosten Englands näherte, begleitete ihn ein Empfangskomitee von 400 Schwimmern.

Edgleys Rekordunternehmung hatte dort am 1. Juni begonnen, im Uhrzeigersinn umrundete er dann die Insel. Bei den Planungen ging er noch von etwa 100 statt 157 Tagen aus. Hohe Wellen, Strömungen, Kälte und Quallen erschwerten den Versuch. Er schwamm jeden Tag zwölf Stunden und schlief auf einem Begleitboot.

Als er am Sonntag nach fünf Monaten das erste Mal wieder festen Boden unter den Füßen hatte, begrüßte er seine Familie und Hunderte Zuschauer am Strand mit den Worten: „Tut mir leid, ich bin zu spät.“ Der bestens gelaunte Schwimmer berichtete britischen Medien, dass er sehr wackelig auf den Beinen sei und unter Schulterschmerzen leide.

Mit seiner Schwimmtour dürfte dem 33-Jährigen eine Eintragung ins Guinness-Buch der Rekorde sicher sein - es wäre sein dritter. 2016 absolvierte er einen Marathon und zog dabei einen Kleinwagen hinter sich her. Außerdem erklomm er so lange Seile, bis er nach 19 Stunden die Höhe des Mount Everest (8848 Meter) erreicht hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.