Di, 20. November 2018

Sexgeflüster

05.11.2018 07:30

Ex plaudert aus: So ist Kim Kardashian im Bett

Er ist der Video-Künstler, das Kult-Schmuddelfilmchen mit Kim Kardashian gedreht hat. Wer könnte also besser Bescheid wissen, als Ray J, wie es ist, sich mit Kim Kardashian in den Laken zu wälzen? Kein Wunder, dass der nun während einer lauschigen Partynacht in London allerlei Intimes aus seiner Zeit mit der Kurven-Queen ausplauderte. 

„Kim und ich hatten viel Spaß - Marathon-Sessions“, soll Ray J laut „Sun“ jetzt gegenüber anderen Party-Freunden während einer Nacht in London über sein Liebesleben erzählt haben. „Aber sie mochte es nicht, zu schwitzen, weshalb sie es immer wieder unterbrochen hat, um sich nachzuschminken.“

Doch nicht nur über Kim Kardashians Schmink-Gewohnheiten während des Sex plauderte Ray J aus dem Nähkästchen. Auch darüber, was die Reality-Queen im Schlafzimmer bevorzugt habe. „Sie hat wahnsinnig gerne gut ausgeschaut, achtete auf das richtige Licht, die richtige Stimmung. Aber sie war auch wirklich wild. Es gab einen roten Louis-Vuitton-Koffer voll mit Sex-Toys.“ 

Auch von der richtigen Wäsche, um in Stimmung zu kommen, scheint immer genug im Haus gewesen zu sein. Laut Ray J habe Kim allein 100.000 Dollar für Stringtangas im Jahr ausgegeben. Im Schlafzimmer habe es zudem meistens Pizza und eisgekühlten Champagner gegeben, verriet der Rapper weiter.

Kim: Ray J ist ein „pathologischer Lügner“
Und für eine war Kim Kardashian immer erreichbar: Wenn Mama Kris Jenner anrief, habe die Reality-Queen immer abgenommen - auch während des Liebesspiels.

Kim Kardashian kann über dieses Sexgeflüster allerdings nur müde lächeln. Von einem Fan auf Twitter auf Ray Js intime Geständnisse angesprochen, schreibt die 37-Jährige, die mittlerweile mit Rapper Kanye West drei Kinder hat: „Es zeigt, dass er ein pathologischer Lügner ist. Du glaubst diese Story wirklich? Ich kann darüber nur lachen.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.