Fr, 14. Dezember 2018

Kritik von ÖVP

10.10.2018 15:00

Linz: Wohnbaupolitik sorgt für Wirbel im Rathaus

Kaum eine andere Stadt investiert so viel in den Wohnbau wie Linz! Laut ÖVP-Klubchef Martin Hajart ist der Fokus zu sehr auf die Errichtung von Mietwohnungen und kaum auf die Schaffung von Eigenheimen gerichtet. Das ist der Hauptgrund, warum viele junge Oberösterreicher der City den Rücken kehren.

„Linz wächst. Aber wir haben trotz der stark steigenden Gesamtbevölkerung eine sinkende Anzahl an österreichischen Staatsbürgern. Das heißt, Linz wächst ausschließlich über Ausländer“, fordert ÖVP-Klubchef Martin Hajart ein Umdenken in der Wohnungspolitik von Stadtchef Klaus Luger (SPÖ) und Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ). Laut Hajart hatten 31,6 Prozent der Linzer anfang des Jahres ihre Wurzeln im Ausland. Das heißt, dass sie entweder ausländische Staatsbürger sind oder im Ausland geboren wurden und nun den österreichischen Pass besitzen.

Verfehlte Wohnpolitik
Diese Zahlen sind nach Ansicht Hajarts Ausdruck verfehlter Wohnpolitik. Er kritisiert, dass Rot-Blau über die Stadtplanung die maßlose Verdichtung vorantreibe, Gebiete für leistbares - vom Land gefördertes - Eigentum aber überhaupt nicht mehr entwickelt werden. „Es gibt aus meiner Sicht viel zu wenig Aktivitäten im Eigentumsbereich. Wir alle kennen junge Familien, die sich leistbares Eigentum kaufen wollen. Aber wegen der Kosten aus Linz ins Umland wegziehen müssen“, meint Hajart.

Zahlen der Wohnbauförderung
Er verweist auch auf Zahlen der Wohnbauförderung des Landes im Eigentumsbereich: 2016 wurden von insgesamt 411 Wohneinheiten drei Eigentumswohnungen sowie Reihenhäuser gefördert. Im Jahr 2017 wurde von 483 Einheiten keine einzige Eigentumswohnung mehr mitfinanziert.

Mario Zeko/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.