04.10.2018 10:22 |

Heiße Reunion

Cher: Heimliche Sex-Dates mit Tom Cruise

Ihr wohl größter Hit heißt „If I Could Turn Back Time“, und nun soll Cher tatsächlich die Zeit zurückgedreht haben - um mehr als 30 Jahre.

Im Jahr 1985 hatte die Diva eine heiße Affäre mit einem Jungschauspieler namens Tom Cruise. Jetzt soll es laut einem Insider im Magazin „Globe“ zu einer heißen Wiedervereinigung gekommen sein: „Cher hat immer davon geschwärmt, dass Tom ihr bester Lover aller Zeiten war. Die Flamme ist nie ganz erloschen und jetzt leben sie ihre Lust wieder aus. Sie haben sich heimlich für heiße Nächte auf Hawaii, Las Vegas und Los Angeles getroffen.“

„Nichts Festes“
Dass der 56-Jährige eigentlich auf jüngere Frauen steht, soll laut Bericht kein Problem sein. Da die Diva auch noch mit 72 „den Körper einer 35-Jährigen“ habe.

Der Insider weiter: „Sie liegen auch intellektuell auf einer Wellenlinie und können alles von Filmemachen bis Politik bereden. Und sie sind sich einig, dass die Sache für beide nichts Festes ist und sie es unbedingt geheim halten wollen.“ Das entpuppte sich allerdings als Mission Impossible.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.